Revenir à Fescht uf um velo

Feschtli uf um Velo – November 2019

Das Fescht uf um Velo ist am Samstagnachmittag den 9. November 2019 zurück mit einem speziellen Anlass rundum die Legende des Gotteron Drachens für die Kinder und ihre Familie.

Treffpunkt um 14 Uhr am Georges-Python Platz für die Velospazierfahrt. Nach einer Tour von 6 km endet der Nachmittag mit einem Z’Vieri und Märchen bei Hubert Audriaz am Grabensaal und der Teilnahme von Contemuse.

Vergiss die gute Laune und deinen Helm nicht!


Facebook

Pressemitteilung von «Fescht uf um Velo Freiburg»

S’Feschtli uf um Velo ist in Freiburg zurück!

Am Samstag den 9. November 2019 organisiert das Kollektiv Fescht uf um Veloeine Velospazierfahrt für die Kinder und ihre Familie. Die Tour von 6 km endet bei Hubert Audriaz für ein Z’Vieri mit Märchen. Die Organisation möchte die Notwendigkeit des Langsamverkehrs bezogen auf die Klimaerwärmunghervorheben.

Zwar trägt es den Spitznamen „kleine Königin“, doch dem Velo wird nicht immer derverdiente Platz auf Freiburgs Strassen gewährt. Nicht vorhandene oder ungeeignete Velowege, gefährliche Kreuzungen, unzureichende Infrastruktur und volle Veloparkssind nur einige der Mängel, die es erschweren, sich mit dem Fahrrad in und um die Stadt zu bewegen. Im Kontext der ökologischen Krise und der überlasteten Strasseninfrastruktur ist die Weiterentwicklung des Langsamverkehrs jedoch dieeinzig vernünftige Lösung. „Angesichts der Herausforderung der Mobilität in den Städten ist Freiburg leider im Rückstand geblieben“, so Dario vom Kollektiv Fescht uf um Velo.

Daher hat ein Kollektiv begeisterter Radfahrer*innen beschlossen, ein drittes Fest zuorganisieren, um die „kleine Königin“ und die Nutzung von öffentlichen Räumen inden Mittelpunkt des Sozialbewusstseins des Kantons und der Stadt Freiburg zustellen. Seit ein paar Monaten bereitet sich ein «Fescht uf um Velo» vor, mit dem Ziel die Behörden aufzurütteln und die Bevölkerung zu ermuntern, sich dem Langsamverkehr zuzuwenden. « Wir denken, dass ein festlicher Anlass, speziell an Kinder gerichtet, mithilft am Aufbau einer universellen Velokultur, die grundlegend füreinen starken Platz in der Mobilitätspolitik ist.» sagt Chloé.

Am Samstag den 9. November 2019, sind die Freiburger Familien ab 14 Uhr auf dem Georges-Python-Platz eingeladen, um an einer gemeinsamen Velospazierfahrtteilzunehmen. Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleider: der kostenloseAnlass findet bei jedem Wetter und guter Laune statt. Bei Animationen zum Themades Gottéron Drachens, um sich zu erwärmen, endet die Tour am Grabensaal bei Hubert Audriaz. Die Vereinigung Contemuse bietet Märchen und Legenden, auf Französisch und Deutsch. Zum Schluss wird an alle Teilnehmer*innen, ob gross oderklein, ein vegetarisches Z’Vieri offeriert. «Für das Kollektiv Fescht uf um Velo, ermöglichen die Zweiräder die Freiheit ein paar hundert Metern zu fahren oder einenganzen Kontinent «sauber» und autonom zu durchqueren, und gleichzeitig unsere Fantasie, unseren Geist und unseren Körper zu bereichern. Das ist, was wir mit diesem Anlass vermitteln möchten» fasst einer der Mitglieder zusammen.

Pressevertreter*innen sind zu allen Aktivitäten des Nachmittages herzlicheingeladen.